Die aktuelle Schießsaison neigt sich dem Ende zu, daher fand bei den Eiselfinger Schützen am Freitag, den 01.04.2022, die Vereinsmeister- und Königsehrung statt. Durchgeführt wurden sie vom ersten Schützenmeister Johannes Fischer, vom zweiten Schützenmeister Wolfgang Stemmer und von der Sportleiterin Carolin Stemmer.

Zunächst wurde mit der Ehrung der Vereinsmeister begonnen, die dieses Mal für die beiden Jahre 2020 und 2021 zusammengefasst wurden. Denn auch der Schießbetrieb litt heftig unter Corona, weswegen in eben diesen beiden Jahren weniger Schießabende stattfinden konnten als gewohnt. So entschloss man sich die Jahre zusammenzulegen und den Schützen mit den durchschnittlich zehn besten Ergebnissen zu ehren.

In der Schülerklasse konnte sich den Titel Florian Uetz mit einem Ergebnis von 136,4 Ringen auf zwanzig Schuss mit der Luftpistole sichern. Knapp hinter ihm landete Julian Gartner mit dem Luftgewehr und 136,3 Ringen auf dem zweiten Platz. Der dritte Platz ging an Markus Harwalik, der mit seinen 130 Ringen mit dem Luftgewehr auch in Reichweite lag.

Bei der Jugend konnten sich drei junge Mädls jeweils mit dem Luftgewehr das Podest sichern. Dabei wurde Annalena Freiberger Erstplatzierte mit einem Schnitt von 365,9 Ringen, auf Rang zwei kam Anna Freiberger mit 362,2 Ringen. Komplettiert wurde hier das Podest von Sabrina Harwalik, die eine Schnitt von 355,9 erzielte.

In der Damenklasse konnte sich mit dem Luftgewehr Carolin Stemmer mit 379,3 Ringen vor Christina Fischer mit 376,5 Ringen durchsetzen.

Bei den Herren mit dem Luftgewehr erreichte Raphael Fischer mit einem Schnitt von 385,3 Ringen den ersten Platz, gefolgt von Martin Pfaffenberger mit 358,7 Ringen und Jakob Englhauser auf Rang drei mit 315,4 Ringen.

Mit 378,5 Ringen konnte sich Johannes Fischer in der Luftpistolenklasse den ersten Rang sichern. Den zweiten Platz erreichte Hans Fischer mit einem Schnitt von 355,6 Ringen, dicht gefolgt von Thomas Holzapfel mit 351,6 Ringen auf Rang drei.

Nach der Vereinsmeisterehrung ging man zur Königsehrung über. Bei dieser gibt es nur drei Disziplinen, die Jugend- und Schülerklasse wird als Jugend zusammengefasst, ebenso werden die Damen und Herren mit dem Luftgewehr zusammengefasst und als dritte Königskette gibt es die Luftpistolenkette. Bei dieser Wertung geht es nicht mehr um das Gesamtergebnis der Ringe, sondern um den mittigsten Schuss, den besten Teiler, der an drei Abenden erzielt werden konnte.

Bei der Jugend setzte sich Anna Freiberger mit einem 46,0 Teiler vor Sabrina Harwalik durch, den dritten Rang sicherte sich Markus Harwalik.

Die Luftpistolenkette konnte Hans Fischer mit einem 28,7 Teiler erreichen, nur knapp dahinter sicherte sich Wolfgang Stemmer mit einem Teiler von 29,6 die Wurstkette. Den dritten Rang und somit die Brezenkette sicherte sich Thomas Holzapfel.

Schützenkönigin mit dem Luftgewehr für das Jahr 2022 ist Irina Stemmer mit einem 13,6 Teiler, dicht gefolgt von Christina Fischer mit einem Teiler von 14,1. Rang drei erzielte hier Martin Pfaffenberger.

Zum Schluss ging man zum gemütlichen Teil des Abends über und saß noch spät zusammen und freute sich, dass nach den letzten beiden Jahren endlich wieder etwas Normalität einkehrte.